Engagement schlägt Brücken

Noch vor wenigen Jahren waren Nachbarschaften im Revier selbstverständlich. Die Menschen im Viertel kannten und halfen sich. Aber die Arbeits- und Lebensbedingungen haben sich geändert – und damit auch die früher einmal gewachsenen Strukuren. Die Atmosphäre ist unpersönlicher geworden.

Andererseits gibt es Menschen, die Freude daran haben, Gemeinsamkeiten und Gemeinschaft zu pflegen und zu fördern. Unter ihnen sind auch viele Ältere, die ihr Viertel lieben und Zeit haben, sich ehrenamtlich zu engagieren.

Daraus wurde die Idee der Seniorenvertreterinnen / Nachbarschaftsstifter geboren.

Von 2009 bis 2012 wurde die Idee vom Bundesfamilienministerium gefördert und zu einem "Leuchtturmprojekt" der "Freiwilligendienste aller Generationen" erklärt. 2012 bis 2014 engagierte sich vor allem der Generali Zukunftsfonds für das Vorhaben, aktuell wird es von der Emscher Lippe Energie GmbH unterstützt.

 

                                                                                                                                  GE_Logo      ELE_Logo1          Generationennetz_Logo1